Liebe Besucher,
unsere Seiten befinden sich gegenwärtig in Neu-Bearbeitung, d.h., sie werden bald “besser, professioneller” gestaltet. Das wird heutzutage so erwartet – hat man uns gesagt… Bis jetzt haben wir keinen großen Wert darauf gelegt – Fakten waren uns wichtiger.

HERZLICH Willkommen bei GRAVINERGY

Kreativität bedeutet Vorsprung
Nachhaltiges Investment,ökologische geldanlagen,energie,umwelt,klima,gravinergy

Der Gravinergy-Antrieb   –  keine Science Fiction – nur 6 Volt und Schwerkraft

gravinergy-antrieb

Dauerhafte und kostenlose Rotationsenergie nur mit Wasser und Schwerkraft!

Technisch ohne Weiteres bis hin zu Megawatt möglich – jederzeit und überall dort wo Strom gebraucht wird.
Elektrischer Strom wird meistens von Turbinen mit Rotationsenergie erzeugt, riesigen Turbinen – richtig?
Seit über 100 Jahren sucht die Menschheit nach der Energiequelle und vernichtet dabei ihren einzigen Lebensraum unwiderruflich. Dabei benutzen wir sie „täglich“.
Beispiel,– in der Natur gibt es unzählige runde Formen, weltweit. Tausende Jahre lang haben die Menschen sie benutzt, bis jemand zwei von ihnen mit einer Achse verbunden hat. Damit entstand die Mobilität und eine besondere Möglichkeit, die Schwerkraft zu überwinden. Was!? Richtig! Plötzlich konnte der Mensch Lasten von A nach B bewegen, die er mit seiner Muskelkraft allein, niemals bewältigen könnte, aber mit einer Achse und zwei Rädern ging es.
Wir haben kein neues Rad erfunden – aber eine „neue Achse“ in der Energieerzeugung. Mit unserer technologischen Lösung haben wir die Schwerkraft dazu genutzt, Auftriebskraft zu erzeugen, mit der wir ununterbrochen Rotationsenergie erzeugen und damit einen Stromgenerator antreiben, der elektrischen Strom produziert.
Sauber, leise, überall und fast kostenlos!
Uns liegen Anfragen aus der ganzen Welt vor, u.a. Energieministerien. Alle warten auf den ersten “industriellen” Gravinergy-Antrieb!
Durch die technische Einfachheit seiner Konstruktion, kann er sowohl Eigenheime als auch Industrie mit Energie versorgen.

ökologisches investment,nachhaltige geldanlagen,umwelt,klima,gravinergy
CO2 frei!
Eine intakte Welt sind wir unseren Kindern schuldig

Der Gravinergy Antrieb in der Eigenheimausführung ist nicht größer als ein Kühlschrank.
Für die Industrie, werden entsprechend größere Antriebe gefertigt.

Der Antrieb kann an beliebigem Ort im oder um Haus aufgestellt und an die Elektroleitung des Hauses angeschlossen werden, nicht anders als die Solaranlage auf dem Dach oder ein Windrad neben dem Haus. Der Unterschied hier ist, dass der Gravinergy einmal gestartet, non stop arbeiten kann, ununterbrochen und unabhängig von äußeren Einflüssen.
Er benötigt keinen Wind, keinen Sonnenschein, kein Licht, keinen Diesel, Erdöl, Gas,- er produziert elektrischen Strom, ununterbrochen und fast umsonst!
Dabei CO2 frei, leise und unauffällig, verpestet dabei unsere Umwelt nicht, verändert seine Umgebung nicht und verletzt oder gar tötet keine Tiere.
Der Gravinergy Antrieb arbeitet zwar durch gleichzeitige Nutzung mehrerer physikalischer Kräfte, nutzt aber dabei die Schwerkraft als Schlüsselkraft für die Ausführung seiner Arbeitszyklen, um dauerhaft (technisch Jahrzehnte lang möglich) in Arbeit zu bleiben.
Bei dieser Erklärung drängt sich schnell der Begriff Perpetuum mobile in den Sinn.
Darüber ob? und wie? ein Perpetuum aussehen oder funktionieren kann, soll, muss,  wollen wir hier überhaupt nicht sprechen denn, der Gravinergy Antrieb hat nichts und nochmals nichts damit zu tun!
Er nutzt keine kosmischen Energien, keine Quantenmechanik, keine Magneten, Vacuum oder sonst unheimliche oder besonders komplizierte oder fremde Technologien.
Im Gegenteil! Es ist ein simpler Schwungradantrieb, der als alt bekannter Energiespeicher dazu genutzt wird, einen Stromgenerator anzutreiben. Das einzig revolutionäre daran ist, dass seine technische Lösung außer Gravitation und einem Ladegerät (6 Volt wie bei Handy) keine andere Start- und Dauerantriebskraft benötigt.
Das verdankt er seiner neuartigen, simplen aber genialen technischen Konstruktionslösung, die wir patentieren ließen. Der Gravinergy-Antrieb tut nichts Anderes als ein Solardach oder Windrad, er lädt einen Stromspeicher auf.
Nur, dazu benötigt er weder Sonnenlicht noch Wind, Wasser, Diesel, Gas, Kern oder was auch immer. Er braucht nur ein 6 Volt Ladegerät (wie ein Handy) und, kann ein ganzes Einfamilienhaus mit Strom versorgen.
Ausgestattet zusätzlich mit einer 50 x 50 cm Solarzelle und/oder einem 70 cm Durchmesser Windrad auf dem Dach, benötigt er in hohem Grade sogar das Ladegerät nicht mehr. Dann..! produziert er 100% CO2 freien Strom zu 100% kostenlos.

Was bedeutet das?
Überwindung der Gravitation? Keineswegs! Perpetuum mobile? Auch nicht! Das natürliche Bedürfnis der Natur, Gleichgewicht zu erzeugen! Kurzum, eine geniale Lösung! sonst nichts. Genau dieses Prinzip kommt bei Gravinergy zum Einsatz. Hier wird das natürliche Bedürfnis der Natur, Gleichgewicht zu schaffen genutzt, Ungleichgewicht zu erzeugen und damit die Maschine in dauerhafter Arbeit zu halten, mit nur ein paar mechanischen Trick-Lösungen und “minimalem” Energieaufwand. Damit wurde jedoch ein kleiner Energieüberschuß erreicht, der ausreicht, einen Stromspeicher dauerhaft und unabhängig von Wind und Wetter zu laden – Tag und Nacht, non stop.

Keine Zauberei!
Haben Sie noch Fragen? Wir beantworten sie gern. Der Gravinergy Antrieb, kann in jeder technisch möglichen Größe gebaut und an fast jedem Ort der Welt eingesetzt werden, da wo elektrischer Strom gebraucht wird.

Wollen Sie unser Partner, als Teilhaber der GRAVINERGY AG.

100% CO2 frei  – leise – unauffällig – und kostenlos!

Wir stehen kurz vor der Ziellinie. Alles was uns noch fehlt ist, ein wenig finanzielle Unterstützung. Dafür bieten wir Ihnen eine direkte Beteiligung an unserer Gesellschaft in Form von Namenaktien an. Wie!? weit wir sind, können Sie hier sehen. In diesem Interview gehen wir etwas tiefer ins “Detail”.

BUSINESS MAGAZIN.TV 09.07.2020 Düsseldorf
Video (50 Min.)

 

 

ökologisches investment,nachhaltige geldanlagen,umwelt,klima,gravinergyantrieb,stromerzeugung,energie,energy,beteiligung,klimawandel

Newsletter-Anmeldung