Der GravinergyAntrieb wird die Energieerzeugung neu definieren!

Alle wussten schon immer, dass das nicht möglich ist und nicht geht.
Bis einmal der kam, der es nicht wusste (wahrscheinlich deshalb lebt er noch)
Er hat es einfach getan,

– jetzt geht’s.

Der GRAVINERGY® Antrieb beinhaltet ein, und das ist die eigentliche Innovation (so nennen wir es), “Krafterhaltungsgetriebe”, das während des Zyklenwechsels des Antriebs ein Schwungrad in konstanter Rotation hält. Das tut es mithilfe von zwei von der Natur mit erzeugten Kräfte. All das, entsteht und hält das Schwungrad drehend in Arbeit durch ein Gegenwirkungsspiel dreier nacheinander durch Gegenwirkung erzeugter physikalischer Kräfte, die sich gegenseitig zur Wirkung zwingen.
Das Schwungrad ist nur ein Instrument in einem Spiel zweier „kostenloser“ Naturkräfte und seine Rotationskraft wird hierbei zum Antrieb eines Stromgenerators benutzt. Und all das mit nur 9 Liter Wasser und Schwerkraft.

Herzlich Willkommen

Was Sie hier lesen werden, werden Sie bestimmt nicht glauben wollen. Bald werden Sie es aber in den Medien hören und sehen. Denn mit unserer revolutionären Erfindung und technologisch genialer Lösung werden wir die Welt der Energieerzeugung in ein neues Licht stellen. Das daran absolut Sensationelle ist, dass der Gravinergy Antrieb, in seiner technischen Bauweise einfacher ist als eine Waschmaschine.
Sollten Sie Fragen dazu haben, so scheuen Sie bitte nicht uns zu fragen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

dpma, geschuetzte marke,gravinergyag.com,

Gravinergy Markenschutz

Wir haben die Modifizierung des Gravinergy-Antrieb abgeschlossen! D.h., wir haben seine Pumpen “eliminiert” sodass er jetzt dafür keinen Strom mehr benötigt und das bedeutet, wir produzieren jetzt mit einem Micromotor (1,5-3 Volt) aber auch mit einer kleinen Solarzelle oder Miniwindrad, Gravitation und Auftrieb DC 12 Volt genau wie Solar- und Windenergie-Anlagen auch und das bedeutet, dass wir in der Lage sind, ein ganzes Einfamilienhaus mit el. Energie zu versorgen. Mit nur 9 Liter Wasser und Schwerkraft. Natürlich in Verbindung mit einem Stromspeicher.

Strom mit 9 Liter Wasser, Gravitation und Auftrieb – es geht!
Und, man kann den Gravinergy-Antrieb dort aufstellen, wo Strom gebraucht wird – anschließen, einschalten und Strom produzieren.
Ohne Diesel, Gas, Kohle & Co.

Strom mit Gravinergy-Antieb

Mit einem Micromotor (1,5 Volt) oder aber auch mit einer kleinen Solarzelle oder Miniwindrad als Ergänzug, 9 Liter Wasser und Schwerkraft, produziert der Gravinergy-Antrieb mit einem 100 Watt-Stromgenerator DC 12 Volt! Die ganze Maschinerie, Getriebe, Schwungrad und Generator werden mithilfe des Micromotors und Gravitation angetrieben. Jederzeit, überall, praktisch kostenlos und sauber! Nicht möglich? Das haben schon viele behauptet. Übrigens, mit dem Micromotor allein wäre es niemals möglich – aber mit dem Gravinergy-Antrieb. UND!, der Motor allein, dreht mit nur 120 U/min. Dank unserer revolutionären technischen Lösung und der Schwerkraft erreicht des Schwungrad über 500 U/min. und technisch sind uns hier praktisch fast keine Grenzen gesetzt.
So wird der “industriell” fertige Antrieb aussehen, wie der Prototyp (Funktionsmodell) in unserer Seite abgebildet ist, nur ein Bisschen größer und wird laut Berechnungen an diesem Beispiel ca. DC 200 Watt „non stop“ produzieren können, d.h., mit einem entsprechenden Stromspeicher (wie bei allen DC-Anlagen wie Solar, Wind etc.), wird er ein Einfamilienhaus mit Strom versorgen können. Was bedeutet das?
Der Gravinergy-Antrieb, wird im Gegenteil zu gegenwärtigen alternativen Anlagen JEDERZEIT nach Bedarf Strom produzieren d.h., er wird den Stromspeicher aufladen und! sich abschalten. Sobald ein Verbraucher eingeschaltet wird (TV, Dusche, Herd), schaltet sich der Gravinergy-Antrieb automatisch mit ein und lädt den Stromspeicher sofort nach. Dadurch wird gewährleistet, dass der Stromspeicher ständig voll aufgeladen wird – OHNE dafür auf Sonne, Wind oder andere Energiequellen warten zu müssen. Er ist dadurch bei einem Einsatz von 200 Watt Generator in der Lage, einen Stromspeicher von 4.800-5.000 Watt dauerhaft zu versorgen, was einen Eigenheim-Bedarf lückenlos deckt. Übrigens, diese Frage wird hier oft gestellt, weil die interessierten Menschen nur schwer sich vorstellen können, wie so eine kleine Maschine “so VIEL!” Strom herstellen soll? Im Gegenteil, es braucht nicht VIEL!, es bedarf “d a u e r h a f t” Strom, was weder Solar noch Wind geben können. Es geht nicht um Viel – es geht um non stop.
Sobald wir den industriellen Prototyp des Antriebs gebaut haben, wird unser Antrieb in mehreren Ausführungen in Serienproduktion gehen. Es werden min. 5 Maschinen hergestellt, die für den Bedarf unter 50.000 Watt eingesetzt werden: 200, 350, 1.000, (20.000-50.000 Watt für Außenbeleuchtung, Schulen und andere Gebäude). Dann werden wir mit dem NRW-Landesministerium über die industriellen Bereiche und Einsatzmöglichkeiten sprechen, industrielle Anlagen über 500.000 Watt – man wartet schon darauf. Auch den Produktions-Partner haben wir schon gefunden (Schuler Konstruktionen GmbH & Co. KG aus Ravensburg). Bitte lesen Sie dazu weiter unten.

 

Hier einige Videos für Sie, damit Sie sich ein kleines Bild davon machen können, wovon hier gesprochen wird?
Bitte bedenken Sie dabei, dass wir in den Videos nur einige “Ausschnitte” zeigen können, weil unser Gravinergy-Antrieb auf Patententscheidung wartet.
Bis dahin dürfen patentrelevante Details nicht publiziert werden.

Video Gravinergy Antrieb

So ähnlich könnte es bald in vielen Kellern aussehen sobald der Gravinergy-Antrieb in industrielle Produktion geht.

Beteiligung möglich!Gravinergy

Der Gravitationsantrieb

Eine Technologie, mit der wir elektrischen Strom dank Gravitation und Auftrieb erzeugen können.
Seit über 100 Jahren, versuchen Ingenieure auf der ganzen Welt, genau so etwas zu erfinden. Einen Mechanismus, der ohne Benutzung fremder Energie selbst Energie produzieren kann.
Ingenieure auf der ganzen Welt, kluge Menschen, hätten es längst gemacht, wenn sie nur nicht in falsche Richtung gedacht hätten, dabei ist es technisch sehr einfach.
Es ist nicht tragisch, lieber spät als überhaupt nicht.
Vor Allem, wenn man an den Zustand unseres Planeten denkt und die wirtschaftliche Entwicklung unserer Welt, die nicht mehr aufzuhalten ist.
Unser aller Problem liegt darin, dass unsere Erde es nicht so eilig hat wie wir, nur leider genauso nicht in Sachen Erholung.
Wir Menschen brauchen elektrische Energie, jetzt und in der Zukunft.
Ohne sie ging es noch vor 140 Jahren. Heute, würde dies definitiv fast unseren Untergang bedeuten, das steht fest.
Leider haben wir noch keine Alternative gefunden, Energie ohne Einsatz von speziell dafür erzeugter Energie zu produzieren.
Was wir haben, ist nur ,,bedingt“ möglich, d.h., wir müssen Energie produzieren, um Energie produzieren zu können – ein Teufelskreis.
Zu all dem kommen noch Naturkatastrophen, die unsere Energieversorgung auf einen Schlag lahmlegen können. Eine davon ist ein Sonnensturm.
Ein entsprechend starker Sonnensturm und davon gab es schon mehrere, wird auf der Erde einen starken EMP (Elektro Magnetischer Impuls) auslösen, der unsere Stromversorgung flächendeckend unterbrechen aber auch Funktionalität aller elektronischen Geräte zerstören würde. Unser gesamtes Leben, das auf Elektrizität basiert, würde allmälig zum Stillstand kommen – komplett alles.
Wir erzählen und behaupten nichts Neues. Eine ziemlich ausführliche Erklärung dieses Ereignisses hat die BILD veröffentlicht- Link: Bild-EMP
Auch die Fachwelt informiert über diese Bedrohung ausführlich, z.B. Link: SecuretheGrid
Aber auch in einem Kriegsfall kann ein EMP genützt werden um gesamte Infrastruktur eines Landes zum totalen Stillstand zu bringen- Link: WELT
Wir könnten hier noch ausführlicher darüber berichten, dies würde aber sicher mehrere Seiten in Anspruch nehmen.
Der Gravinergy-Antrieb, kann elektrischen Strom produzieren, indem er Schwerkraft und Auftrieb nutzt.
Er produziert auch keine Abfälle, KEIN CO2, keinen Lärm und verbraucht KEINE Fossilen Ressourcen. Einmal gestartet, arbeitet er ununterbrochen so lang, bis er mechanisch angehalten wird.
Perpetuum mobile? – das haben wir nicht gesagt, es ist etwas mehr!
Er wird eine der Lösungen sein.
Und um das zu erreichen, müssen diese Antriebe gebaut und eingesetzt werden, am besten morgen. Dafür bieten wir noch Beteiligung in unseren Stammaktien an, um mit der Produktion sobald wie möglich starten zu können, denn die Nachfrage und Zuspruch können wir schon heute in einem unglaublich großen Ausmaß belegen.

Technologie der Zukunft – Es geht um elektrischen Strom dank Schwerkraft!
Eigenschaften des Gravinergy-Antriebs:
– CO2 frei!
– leise
– unauffällig
– überall einsetzbar, direkt vor Ort, wo Strom gebraucht wird, ohne lange und teure Stromleitungen.
– technisch realisierbar in Größen von Eigenheimversorgung bis Megawatt
– kann unterirdisch eingesetzt werden
– kann in hängender Position arbeiten (z.B. zur Schiffsbeleuchtung)
– so sauber, dass er in einem OP stehen und arbeiten könnte
– ein einziges Mal mit Flüssigkeit befüllt, kann er Jahrzehnte lang arbeiten – in der Wüste, in den Bergen und mitten in der Stadt
– alles was er tut ist,- er treibt ein Schwungrad an.
Wir haben das Rad nicht neu erfunden und auch kein Perpetuum mobile.
Der Gravinergy Antrieb nutzt die Schwerkraft nur zu einem Zweck, sauberen Strom kostenlos zu produzieren.!

Jetzt zur Zukunft:

Wir haben den Gravinergyantrieb an mehreren Stellen dieser Welt vorgestellt, u.a. einigen Energieministerien, Globalplayern in Sachen Maschinenbau, Anlagenbau, Energieversorgung u.a. . Wir haben es auch zum Patent angemeldet und werden jetzt ein Verhandlungsargument in den Händen haben, mit dem wir global agieren können.
Seien Sie dabei und beteiligen Sie sich an GRAVINERGY® AG, unterstützen Sie uns bei der Umsetzung einer globalen Energierevolution und werden Sie Teilhaber eines, vielleicht globalen technologischen Durchbruchs?
Dieser Antrieb ist es bestimmt, das Smartphone war es auch mal.
Werden Sie unser Partner und Teilhaber.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen gern und jederzeit mit Antworten auf Ihre Fragen zur Verfügung.
Rufen oder schreiben Sie uns einfach an, nach der alten Weisheit – wer nicht fragt..

Am 03.03.2020 besuchte uns in unseren Räumlichkeiten Vertreter der Geschäftsführung des o.g. Prototypenbauers Schuler Konstruktionen GmbH & Co. KG, um den Gravinergy-Antrieb “live” zu begutachten und zu entscheiden ob? und wie der Antrieb gebaut werden kann und muss.

Warum? Wir haben uns zwar mithilfe von Unterlagen, Fakten und Informationen (auch im Detail) verständigt und ausgetauscht, bevor es jedoch zu einer endgültigen Entscheidung für oder gegen kommt, müssen ALLE Details ausgetauscht werden und dazu gehört natürlich auch, eine “Livebegutachtung und Analyse” eines Funktionsmodells. Die Fachleute haben unseren Gravinergy-Antrieb live begutachtet und entschieden – für JA!

Hier ihre Antwort bzgl. der “industriellen Fertigung” des Gravinergy:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir denken, dass die Optimierungs-Konstruktion und die Fertigung in etwa 3-4 Monate dauern wird. Dabei setzen wir einen reibungslosen Projektverlauf voraus, d.h. nach Fertigstellung der Konstruktion kann der Fertiger sofort mit der Montage beginnen. Evtl. Lieferzeiten von Kaufteilen sind hierbei nicht berücksichtigt.

Mit freundlichen Grüßen

i. A. Xxxxxxxx Xxxxxxxx, Dipl.-Ing. (TH)

Niederlassungsleiter Duisburg
SCHULER KONSTRUKTIONEN GmbH & Co. KG
NL Duisburg
Königstraße 57

47051 Duisburg
Tel.: +49 203 xxxxxxxxxx
Mobil: +49 xxxxxxxxxxxx
Fax.: +49 203 xxxxxxxxx

Jetzt geht es nur noch darum, das nötige Kapital zu bekommen, um den Produktionsauftrag erteilen zu können. Sie haben das Potential und die Chance erkannt? Dann werden auch Sie unser Aktionär- und Teilhaber. Noch besteht die Möglichkeit Stammaktien der GRAVINERGY AG zu erwerben.

Die Lösung heißt – Schwungradantrieb!
Ein Beispiel

So könnte es mit GRAVINERGY® weltweit aussehen durch Dezentralisierung der Stromversorgung

Wir haben einen Produktions-Partner für unseren Gravinergy-Antrieb gefunden! Wir müssen nur noch einige wichtige Punkte klären und der industrielle Prototyp des Gravinergy-Antriebs kann entwickelt werden. Es handelt sich hier um SCHULER KONSTRUKTIONEN GMBH & CO KG in Ravensburg.
Ein Prototypen-Entwickler mit über 50-jähriger Tradition als Familienunternehmen. Diese Tatsache allein, ist für uns ein riesen Erfolg!
Hier nähere Informationen:

www.schuler-konstruktionen.de

Es geht um SEHR VIEL

Solche Turbinen benötigen riesige Mengen Energie, um Energie zu produzieren.
Es ist ein Teufelskreis mit schrecklichen Folgen.

Das Resultat kennt jeder!

Unser GRAVINERGY-Antrieb nutzt Gravitation um Strom zu produzieren – 100% CO2 FREI!, non stop und praktisch umsonst! In jeder technischen Größe möglich.

Eine der geplanten und möglichen industriellen Gravinergy Antrieb-Versionen

Für die Industrie werden in solchen Begäuden z.B. 4 Gravinergy-Antriebe mit einer Gesamtleistung von 2.000.000 Watt platziert.
Der mechanische Teil des Antriebes mit Zugang für die Techniker, der hydraulische Teil unterirdisch platziert.

Lesen Sie bitte hier weiter: Falkirk Wheel-Antrieb